Gedenkstufen am Ariowitsch-Haus

Genau vor 80 Jahren wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenheims der Ariowitsch-Stiftung mit ihren Pflegekräften ins KZ Theresienstadt und von dort ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert. Insgesamt 106 Leipziger Mitbürgerinnen und Mitbürger jüdischen Glaubens – nur acht überlebten den Holocaust. Seit heute sind die Namen all dieser Menschen auf den Treppenstufen zum Ariowitsch-Haus zu lesen. Eine wichtige und würdige Erinnerung.

Author: Jörg Wildermuth

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.