WN 141: In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser,

interessante und für den Bürgerverein wichtige Themen stehen in diesem Herbst zur Diskussion.

Interessant sind die Ansätze der Stadtverwaltung, die Park- und Verkehrsfragen im Viertel zu klären. Verantwortliche der AG Verkehr haben in zahlreichen Sitzungen zusammen mit einer Reihe von Ämtern, vom Verkehrs- und Tiefbauamt bis hin zum Denkmalschutzamt, Ideen entwickelt, bewertet und modifiziert. Nur so viel: Es sind Parkraumbewirtschaftung und Bewohnerparken für die tägliche Parksituation genauso wie Sperrkreise bei Großveranstaltungen und die gesamte Verkehrsgestaltung in der Diskussion. Zu den Details wird es am 8. September um 18.00 Uhr eine Veranstaltung geben. Wir möchten Sie einladen, sich dort zu informieren. Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest, wir geben ihn über unsere Homepage bekannt.

Äußerst wichtig ist im Moment die Zukunft unseres Vereins. Nach langjähriger Tätigkeit treten nicht nur ich, sondern auch weitere Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Wiederwahl an. In diesem Heft gibt es einen ausführlichen Artikel mit Einzelheiten. Ich möchte Sie auch persönlich noch einmal auffordern, sich zu engagieren. Viele Unterstützer schaffen mehr als einige Wenige. Auch die Arbeit als Vorstandsvorsitzender ist keinesfalls ein Full-Time-Job. Bitte geben Sie sich einen Ruck, damit der Verein auch weiterhin seine wichtige Arbeit für das Viertel und seine Bewohner leisten kann.

Ihr Jan Willkomm
Vorstandsvorsitzender, Bürgerverein Waldstraßenviertel e. V.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.