Waldstraßen-Baustelle: LVB stellen Erleichterungen in Aussicht

Nach dem offenen Brief des Bürgervereins Waldstraßenviertel und der darin formulierten Kritik an den Baumaßnahmen auf der Waldstraße haben die Leipziger Verkehrsbetriebe heute reagiert und folgende Stellungnahme übermittelt:

„Bis zum 25.11.2022 arbeiten die Leipziger Wasserwerke an ihren Trink- und Abwasserleitungen im vorderen Bereich der Waldstraße zwischen Waldplatz und Feuerbachstraße. Da wesentliche Arbeiten direkt in den jeweiligen Kreuzungsbereichen stattfinden, ist hier ein Queren der Waldstraße leider nicht möglich. Die Bauherren bitten hierfür um Verständnis. Ab 28.11. wird im Interesse der Anwohner versucht, den Bauablauf so zu gestalten, dass eine Querungsmöglichkeit in diesem Abschnitt zeitweise ermöglicht wird.  Informationen finden die Anwohner unter www.L.de/waldstrasse.“

Wenn zumindest ab Ende November wieder eine Querung der Waldstraße in Richtung Innenstadt möglich ist, bedeutet das eine erhebliche Verbesserung der Verkehrsanbindung für die Bewohner des westlichen und nördlichen Waldstraßenviertels. Das ist zwar eine unschöne Verzögerung, angesichts der langen Bauzeit von über einem Jahr aber schon ein Gewinn. Denn ab dann entfallen endlich die derzeitigen großen Umwege. Wir bleiben an dem Thema dran.

 

Author: Jörg Wildermuth

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.